Herzlich Wilkommen!
 

Geriatrische Therapie, Rehabilitation und Pflege

Die Zahl alter Menschen, die betreut, gepflegt und medizinisch versorgt werden müssen,wird in den kommenden Jahrzehnten aufgrund des demografischen Wandels kontinuierlichsteigen. Für die Therapie, Rehabilitation und Pflege von alten Patienten bedarf es sowohl inder stationären und ambulanten Behandlung als auch in der kommunalen Versorgungspeziell ausgebildeten Personals – neben Medizinern, Psychologen und Sozialarbeiterninsbesondere Personen aus den pflegenden und therapeutischen Gesundheitsfachberufen.Diese benötigen hierfür ergänzend zu dem Fachwissen und den Kompetenzen, die siebereits in der Ausbildung erworben haben, eine spezifisch geriatrische Qualifikation aufakademischem Niveau, die mit dem Studiengang „Geriatrische Therapie, Rehabilitation und Pflege“ vermittelt wird.

Aufbau

Das Studium kann in Teilzeit, sowie im Vollzeit absolviert werden. Zu Beginn soll das Vollzeitstudium erläutert werden.

Vollzeitstudium

Das Studium hat eine abgeschlossene Berufsausbilung in den Bereichen Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Physiotherapie oder Ergotherapie zur Voraussetzung.

Die erworbenen Fähigkeiten, Kenntnisse, Fertigkeiten, die während der jeweiligen Berufsausbildung erworben wurden, werden auf die Module des ersten und zweiten Semesters angerechnet.

Im dritten Semester liegt der Fokus auf geriatrische Grundlagen und Teamarbeit. Die Studierenden erhalten u.a. einen Überblick über die historische Entwicklung der Geriatrie. Des Weiteren werden demografische und statistische Grundlagen von Seniorenpolitik, Gesundheits- und Sozialwesen sowie Versorgungslandschaft vermittelt.
Die Teamarbeit wird im geriatrischen Bezug im Hinblick auf die Rolle des Klienten im Gesundheitswesen beleuchtet.

Das vierte Semester gliedert sich in die Module Neurologie, Gerontopsychatrie, Psychologie, Rechtliche Grundlagen und wissenschaftliches Arbeiten.

Die patienten-orientierte Handlungslehre umfasst das fünfte Semester. Im Kern werden Kompetenzen in den Modulen Case - und Caremanagement, methodisch-geriatrisches Handeln, Wohnen und technische Unterstützungssysteme vermittelt. An dieser Stelle möchten wir auf die Online-Jobbörse hinweisen, die die Hochschule Kempten auf ihrer Homepage zur Verfügung stellt.

Das sechste Semester gliedert sich in die Module Familie, Quartier und Nachbarschaft, Kosten, Finanzierung und Management in transdisziplinären Projekten.

Im siebten Semester können sich die Studierenden im Schwerpunktmodul entweder in den Bereichen „Einrichtungs- und Pflegedienstleitung“ oder „Palliative Care und Hospizarbeit“ vertiefen. Des Weiteren erstellen die Studierenden unter fachlicher Begleitung eine Bachelorarbeit, in welcher sie eine wissenschaftliche Fragestellung aus dem Themenspektrum des gesamten Studiums eigenständig bearbeiten. Das Semester wird mit der Wahl eines allgemein-wissenschaftlichen Faches (AW-Fach) komplimentiert.

Teilzeitstudium

Das Studium besteht aus denselben Modulen wie das Vollzeitstudium, erstreckt sich jedoch über zehn Semester. Auch hier werden die ersten zwei Semester durch eine abgeschlossene Berufsausbildung angerechnet und die Studierenden beginnen direkt im dritten Semester.

Berufsperspektiven

Berufsfelder im Bereich Geriatrie, Pflege

Der Studiengang bietet den Studierenden eine attraktive Möglichkeit zur akademischen Weiterbildung für spezialisierte, patientenorientierte Aufgaben im Bereich der Geriatrie. Das Studium qualifiziert für besonders komplexe und anspruchsvolle Tätigkeiten in der Behandlung, Betreuung und Versorgung alter Menschen. Die Absolventinnen und Absolventen können im stationären, ambulanten oder kommunalen Bereich genauso wie im Beratungs- und Dienstleistungssektor zum Einsatz kommen.

Konkrete Tätigkeits- und Berufsfelder zeigen wir im Nachfeld in denen Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs eingesetzt werden können. Diese Liste ist erweiterbar und soll lediglich zur Orientierung dienen:

Nähere Informationen über den Studiengang finden Sie auf der Homepage der Hochschule Kempten. Einen vertiefenden Einblick gibt das Modulhandbuch Bachelor der Geriatrische Therapie, Rehabilitation und Pflege.